ZEISS – IOL Master 500

IOLMaster_500 Verbesserung der Refraktionsergebnisse


Eine Berechnung von Intraokularlinsen ist immer nur so zuverlässig wie die zugrunde liegende Linsenkonstante. Mehr als 40.000 mit dem ZEISS IOLMaster erstellte Patientendatensätze bilden die Grundlage für über 200 optimierte Linsenkonstanten auf der Website der User Group for Laser Interference Biometry (ULIB) – absolut einmalig in diesem Bereich. Zusammen mit der einzigartigen entfernungsunabhängigen, telezentrischen Keratometrie und der exklusiven integrierten Holladay-2-Formel hilft Ihnen der Goldstandard in der optischen Biometrie Ihre Refraktionsergebnisse zu verbessern.


Fortschrittliche Messung anspruchsvoller Augen

Die wahre Leistungsfähigkeit eines Biometriegerätes zeigt sich bei anspruchsvollen Augen. So erreicht der ZEISS IOLMaster 500 bei dichten Katarakten eine bis zu 20 % höhere Messerfolgsquote als andere optische Biometriegeräte. Sogar bei Staphylomen, pseudophaken und silikongefüllten Augen misst der ZEISS IOLMaster 500 entlang der Augenachse und liefert die entsprechende Achslänge. Und mit der integrierten Haigis-L-Formel ist der ZEISS IOLMaster 500 besonders für Patienten nach myopen und hyperopen Lasereingriffen geeignet.


Erwiesene Ergebnisse bei Astigmatismus

Die Ergebnisse einer Meta-Analyse von 28 veröffentlichten Studien mit mehr als 1.900 Fällen zeigen, dass die klinischen Ergebnisse für den ZEISS IOLMaster in Bezug auf den postoperativen Restastigmatismus „[…] die Ergebnisse der manuellen oder automatisierten Keratometrie mindestens erreichen, wenn nicht sogar übertreffen.“


Markerlose Positionierung torischer IOL

Die neue Option Reference Image ist der Startpunkt für die markerlose Implantation torischer IOL: Bei der Keratometriemessung wird gleichzeitig ein Bild des Auges erstellt. Anschließend werden Referenzbilder und Keratometriedaten an das computergestützte Katarakt-OP-System CALLISTO eye® von ZEISS übertragen. Schließlich werden alle Daten für eine präzise und markerlose Positionierung der torischen IOL in das Okular des Operationsmikroskops von ZEISS eingespiegelt.


Einfache Handhabung

Eine klar strukturierte Benutzeroberfläche, Plausibilitätsprüfungen, abstandsunabhängige Messungen und eine bis zu viermal schnellere Erfassungsdauer im Vergleich zu anderen Geräten ermöglichen eine unerreicht einfache Bedienung und kürzere Behandlungszeiten. Diesen Unterschied werden Sie, Ihr Team und Ihre Patienten jeden Tag bemerken.  




Datenblatt IOL Master 500

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.